Es ist Zeit zu reisen Baby
Es ist Zeit zu reisen Baby

Wisst ihr noch wie ich letztes Jahr 2 Monate reisen war? Damals habe ich meinen gesamten Urlaub und meine Überstunden zusammengelegt und behauptet, einfach kündigen und reisen wäre nichts für mich. Tja die Zeiten haben sich wohl geändert bzw. auch einfach meine Meinung  Nach den zwei Monaten hatte ich gehofft, dass mein Reisefieber gestillt wäre, von wegen. Ich hatte eher das Gefühl, dass ich noch mehr reisen müsste und zwar über einen längeren Zeitraum. Da ich ja wie schon erwähnt eher ein sicherheitsliebender Mensch bin, kam Kündigung für mich eigentlich nicht in Frage. Zudem mag ich meine Arbeit und meine Kollegen. Trotzdem ließ mich der Gedanke an eine größere Reise nicht mehr los. Da mein Unternehmen kein Sabbatical anbietet und mir auf Nachfrage auch gesagt wurde, dass das nicht unterstützt wird, hatte ich zwei Möglichkeiten: entweder das längere Reisen erstmal zu vergessen oder zu kündigen. Ich habe lange mit mir gekämpft, abgewogen, viele Diskussionen geführt und am Ende entschieden, dass eine längere Reise für mich so wichtig ist, dass ich die Kündigung in Kauf nehme. Wow! Ich war selbst von mir überrascht. Bis zum Tag meiner Kündigung war ich auch nicht wirklich sicher, ob ich das Ganze durchziehen oder doch in letzter Sekunde einen Rückzieher machen würde  Aber nein, ich habe es wirklich getan und das noch verrücktere, einige Tage später wurde mir von meinem Arbeitgeber mitgeteilt, dass sie mich ungern verlieren möchten und mir daher unbezahlten Urlaub für diese Zeit anbieten. Nochmal Wow! Wer hätte das gedacht. Das ist jetzt natürlich purer Luxus und für mich persönlich das Beste was hätte passieren können. Ich bin unendlich glücklich und werde mich ab 1. Februar in die Welt begeben. Mein erster Stopp ist Santiago de Chile. Natürlich werde ich auch von unterwegs posten und euch über Instagram auf dem aktuellen Stand halten.
Ich weiß nicht was eure Träume, Wünsche oder viell. auch Vorsätze für das neue Jahr sind. Ich wünsche euch aber auf jeden Fall, dass ihr diese verfolgt und ab und zu auch mal mutig seid. Es lohnt sich : )


Do you remember how I took my 2-month break last year in the form of combined vacation and overtime and claimed that simply quitting my job and traveling was not for me? After the two months I had hoped that my travel fever would be quenched, by no means. I felt even more like I had to travel over a longer period of time. As I am a security-loving person, quitting my job was out of the question for me. I also like my work and my colleagues. Nevertheless, I could not ignore my own wish. Since my company does not offer sabbaticals, I had two options: either to forget the traveling or to quit my job. I thought about this for a really long time, weighed things out, had a lot of discussions and finally decided that travelling is so important to me that I am willing to quit my job. Wow! I was surprised by myself. Until the day of when I turned in my notice I wasn’t really sure whether I would pull this off. But no, I really did it and it even got crazier: a few days later my employer told me that they didn’t want to lose me and therefore offered me unpaid leave for that time. Again wow! Who would have thought that? This is now pure luxury and for me personally the best thing that could have happened. I am infinitely happy and will travel the world from February 1st. My first stop is Santiago de Chile. Of course, I will also post from on the road and keep you up to date on my Instagram.
I don’t know what your dreams, wishes or also resolutions for the new year are, but I do hope that you will follow them and be courageous from time to time. It’s definetely worth it : )

Umsonst reisen mit Worldpackers
Umsonst reisen mit Worldpackers

Ihr möchtet reisen und das so günstig wie möglich? Oder noch besser umsonst reisen und gar kein Geld für Schlafen, Essen, Drinks, Wäsche waschen, Ausflüge etc. ausgeben? Schon mal was von Worldpackers gehört? Nein? Worldpackers vernetzt Reisende mit sogenannte Hosts oder auch Gastgebern. Dabei tauschen die Reisenden ihre Skills in der Regel ihre Arbeitskraft gegen ein gratis Nachtlager und andere Annehmlichkeiten.

Wie funktioniert Worldpackers

Als Reisender meldet man sich auf Worldpackers an und erstellt ein Profil. Bei der Profilerstellung könnt ihr bereits angeben, in welchem Land ihr unterwegs seid, für wie lange ihr plant auszuhelfen, für welche Arbeiten ihr euch interessiert und welche Art Gastgeber ihr aushelfen möchtet. Bei den Arbeiten stehen zum Beispiel Gästebetreuung, Kommunikation & Marketing, Küche & Bar, Handwerken und Haushalt usw. zur Auswahl. Bei den Gastgebern könnt ihr euch zwischen Hostels, Schulen, NGOs, Sozialprojekte und Farmen entscheiden. Nach erfolgreicher Anmeldung könnt ihr direkt die Stellenanzeigen anschauen. Jede Anzeige listet die zu verrichteten Arbeiten sowie die angebotenen Entlohnungen auf. Außerdem bekommt man die Bewertungen anderer Reisender für den Gastgeber angezeigt. Habt ihr ein passendes Angebot gefunden, kann man sich dort bewerben.

Um Worldpackers nutzen zu können, müsst ihr eine Jahresgebühr in Höhe von normalerweise 49 USD bezahlen. Wenn ihr euch jedoch hier* anmeldet und den Code WPAFFILIATE eingebt, kostet euch die Jahresgebühr nur 39 USD. Zugegeben ganz umsonst reisen kann man auch mit Worlpackers nicht, aber auf jeden Fall ist es eine sehr günstige Art zu reisen.


You want to travel as cheap as possible or even better for free? Without spending money for accomodation, food, drinks, washing clothes and event sightseeing trips? Have you ever heard of Worldpackers? Worldpackers connects travellers with hosts: here travellers exchange their skills meaning manpower for free acommodation and other benefits.

How does Worldpackers work?

As a traveller you first have to create an account. While setting it up you can fill in which country you are travelling to, how long you are planning to stay, which skills you offer and what kind of host you would like to help out. Skills to choose from are for example welcoming & helping guests, communication & marketing, kitchen & bar tasks, building, household chores and many more. Concerning hosts you can decide beween hostels, NGOs, schools, social projects and farms. After registering you will be able to browse through the different offers. Every offer lists the skills needed, the benefits you will receive as well as the ratings by other travellers. Have you found an offer you are interested in you can apply.

To use Worldpackers, you must pay an annual fee of normally 49 USD. However, if you register here* and enter the code WPAFFILIATE, the annual fee is only 39 USD.

*Affiliate link

Rezept für Bananenbrot
Bananenbrot

Kennt ihr das auch, ihr habt reife Bananen die ihr eigentlich nicht mehr essen wollt, aber sie wegzuschmeißen ist euch zu schade? Dann habe ich die perfekte Lösung: backt doch einfach ein leckeres Bananenbrot. Braune Bananen schälen, kleinschneiden und einfrieren. Das macht ihr bis ihr ca. 3 Bananen zusammen habt und könnt dann dieses wundervolle und vor allem einfache Bananenbrot Rezept backen:

115 gr. Butter
100 gr. brauner Zucker
525 gr. Bananen
2 Eier
250 gr. Mehl
1 Prise Natron
1 Prise Salz

Butter und Zucker cremig rühren. Bananen pürieren, Eier hinzufügen und in die Buttermischung mengen. In einer separaten Schüssel Mehl, Natron und Salz mischen. Feuchte Masse nach und nach zur Mehlmischung hinzufügen, in eine vorgefettete Form geben und im Ofen bei 175 Grad ca. eine Stunde backen. Fertig! Im Kühlschrank hält sich das Bananenbrot locker eine Woche.


Have you ever had some super ripe bananas that you did not want to eat anymore but did not want to throw out either? Then I have the perfect solution for you: how about baking a tasty banana bread. Peel your brown bananas, cut them in pieces and put them in the freezer. Repeat until you have about three bananas.

115 gr. butter
100 gr. brown sugar
525 gr. Bananas
2 eggs
250 gr. of flour
A pinch of baking soda
A pinch of salt

Stir butter and sugar until creamy. Add crushed bananas and eggs. In a separate bowl stift together flour, baking soda and salt. Add creamy mixture bit by bit into flour mix. Pour dough into greased loaf pan and bake by 175 degrees celsisus for about one hour.

Healing und Yoga Festival Agape Zoe
Healing und Yoga Festival Agape Zoe / Photo Credit: Grit Siwonia

Falls ihr mir auf Instagram folgt, habt ihr sicher mitbekommen, dass ich etztens in Berlin war. Dort hatte ich das Vergnügen am Healing und Yoga Festival Agape Zoe in Pankow teilzunehmen. Agape Zoe findet alle paar Monate in einer alten Villa statt und bietet innerhalb zweier Tage mehr als 30 Workshops auf vier verschiedenen Floors. Von Yoga, Meditation, Bodywork, bis hin zu Tanz und Philosophie kann man sich hier neu erfahren, entspannen, treiben lassen und Kraft tanken.

Einer meiner Highlights des Healing und Yoga Festival waren die Workshops Earthmothers und Goddess Gift. Beides Kurse ausschließlich für Frauen in denen das Frausein und die Weiblichkeit gehuldigt wurden. Besonders beeindruckt hat mich hier die Verbundenheit zu anderen Frauen bewusst zu spüren und zu merken wie kraftvoll wir sein können, wenn wir uns dafür entscheiden miteinander und füreinander zu arbeiten.

Aber nicht nur die Kurse sondern auch die positive Atmosphäre und die vielen tollen Gespräche und Begegnungen die sich spontan und ungezwungen ergeben haben, waren wunderschön und haben die beiden Tage wie im Flug vergehen lassen. Falls ihr auch Lust habt mitzumachen, jetzt aber denkt das Festival ist nur für Hardcore Yogis, absolut nicht. Jeder kann mit machen. Auch ich bin eine pure Anfängerin, habe aber trotzdem sehr leicht reingefunden. Agape Zoe steht vor allem dafür das Leben zu feiern das heißt zeigt euch und eure Gefühle, seid mutig, lasst euch inspirieren und vor allem habt Spaß! Mehr über das Healing und Yoga Festival Agape Zoe sowie den nächsten Veranstaltungstermin findet ihr hier.


If you are following me on Instagram you probably have noticed that I went to Berlin a while ago. I did not only go to visit friends and do a bit of sightseeing I also had tickets for Agape Zoe, a healing and yoga festival in Pankow. Agape Zoe takes place every couple of months and offers over 30 workshops on four floors. The festival is filled with yoga, meditation, bodyworks, dance, and philosophie and is a place where you can experience new things, relax, let go, and regenerate.

One of my highlights were the workshops: Earthmothers and Goddess Gift. Both were for women only and were designed to cherish womanhood. It was very impressive to connect with other femals and notice how much power we have when we decide to work together.

But not only the workshops were fun, the entire festival itself has a very positive atmosphere which makes meeting new people easy. However if you are interested in visiting Agape Zoe but think that it is only something for yoga pros, no it is not. Everyone can join! Agape Zoe primarily wants you to celebrate life, get inspired and last but not least have fun. By the way most workshops are also offered in English. Here you can find out more about Agape Zoe.

Healing und Yoga Festival Agape Zoe
Healing und Yoga Festival Agape Zoe / Photo Credit: Grit Siwonia
Healing und Yoga Festival Agape Zoe
Healing und Yoga Festival Agape Zoe / Photo Credit: Grit Siwonia
Healing und Yoga Festival Agape Zoe
Healing und Yoga Festival Agape Zoe / Photo Credit: Grit Siwonia
Healing und Yoga Festival Agape Zoe
Healing und Yoga Festival Agape Zoe / Photo Credit: Grit Siwonia
Frühstücksbowl Rezept ohne Zucker
Frühstücksbowl

Ich bin normalerweise absolut kein Frühstückstyp, aber seit einiger Zeit habe ich dieses Frühstücksbowl Rezept für mich entdeckt und entwickle mich dadurch langsam zu einem Frühstücksgenießer. Das Rezept ist sehr einfach, schnell zu machen (maximal 10 Minuten) und schmeckt einfach göttlich:

  • 1 reife Banane
  • 1 griechischen Joghurt ungesüsst
  • 1 Schuss Milch
  • 2 Esslöffel Kokusflocken
  • 2 Esslöffel Gojibeeren getrocknet
  • 2 Esslöffel Dinkelflocken ungesüsst
  • 1 Handvoll Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren etc.)

Banane, griechischer Joghurt, einige Beeren, Kokusflocken und ein Schuss Milch pürieren. Das Püree in eine Müslischüssel geben und die Gojibeeren, Dinkelflocken und restlichen Beeren drüberstreuen, fertig! Natürlich kann man diese Frühstücksbowl Rezept mit Nüssen und anderen Früchten variieren.


I am not a big breakfast eater, however I have discovered the smoothie bowl and am starting to enjoy breakfast. My recipe for a smoothie bowl is rather easy to make (10 minutes max.) and tastes heavenly:

  • 1 ripe banana
  • 1 greek yogurt without sugar
  • a bit of milk
  • 2 spoons of coconut flakes
  • 2 spoons of goji berries
  • 2 spoons of spelt flakes
  • berries (strawberries, blueberries, raspberries etc.)

Put the banana, yogurt, a couple of berries, coconut flakes and a bit of milk in a blender and afterwards in a cereal bowl. Mix with goji berries, spelt flakes and the rest of the berries and enjoy.